GroßesNeuesHeaderbild

6. internationaler andré-evard-preis - Die neuen Wege der konkret-konstruktiven Kunst

Veranstaltung

Titel:
6. internationaler andré-evard-preis - Die neuen Wege der konkret-konstruktiven Kunst
Wann:
Mo, 3. Januar 2022, 10:00 h - So, 27. Februar 2022, 17:00 h
Wo:
Kunsthalle Messmer - Riegel am Kaiserstuhl,
Kategorie:
Ausstellung
Aufrufe:
1210

Beschreibung

Es ist wieder so weit! Zum 6. Mal vergibt die kunsthalle messmer den mit Spannung erwarteten, weltweit renommierten Kunstpreis im Bereich der konkret-konstruktiven Kunst. Für den diesjährigen Preis haben sich über 500 Künstler*innen aus 47 verschiedenen Ländern beworben, wodurch die Ausstellung international breit aufgestellt ist. In der Ausstellung werden über 100 ausgewählte Arbeiten auf internationalem Niveau präsentiert. Hierbei stellen diese eine Zusammenfassung der spannendsten Facetten und Neuinterpretationen der geometrisch-abstrakten Gegenwartskunst dar. 

Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird unter den Künstlern der drei überzeugendsten Werke der Ausstellung aufgeteilt, außerdem wird es einen Publikumspreis geben. Eine renommierte Fachjury, bestehend aus Marli Hoppe-Ritter und Karl Ewald Schrade, wird den Sieger des hochdotierten Preises auswählen. Die Preisvergabe findet am 13. Februar 2022 statt. Die Ausstellung ist vom 03.12.2021 - 27.02.2022 dienstags bis sonntags von 10:00 - 17:00 in der kunsthalle messmer zu sehen. 

HAUPTMOTIV André Evard Composition 1932 c messmer foundationKünstler Carla Bertone Titel New Diamond Material Acryl Auf Leinwand Entstehungsjahr 2019 c messmer foundation minKünstler Julia Breunig Titel Bild Nr.107 Material Acryl auf Malpappe Entstehungsjahr 2020 c messmer foundation min

……


Veranstaltungsort

Standort:
Kunsthalle Messmer - Webseite
Straße:
Grossherzog-Leopold-Platz 1
Postleitzahl:
79359
Stadt:
Riegel am Kaiserstuhl
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

Kunsthalle Messmer 1Öffnungszeiten: Di - So, 10 - 17 Uhr, feiertags geöffnet
 
Parken: kostenfreie PKW- und Busparkplätze sind am Grossherzog-Leopold-Platz ausreichend vorhanden | ein beschilderter, kostenfreier Ausweichparkplatz befindet sich ca. 200 m von der Kunsthalle entfernt (dafür der Hauptstraße noch 100m Richtung Ortsmitte folgen, dann rechts abbiegen)
 
ÖVP
Deutsche Bahn Richtung Offenburg, von Freiburg (Hbf) bis Bahnhof Riegel-Malterdingen, Fußweg zur Kunsthalle ca. 1,2 km. 
 
vom DB-Bahnhof zur Kunsthalle:
per Bus 3 minütige Busfahrt vom DB-Bahnhof zum Rathaus Riegel,
von dort 5 minütiger Fußweg zur Kunsthalle
(SWEG-Buslinie 102/103)
 
Alternative Bahnverbindung
BWEG über Gottenheim, Haltestelle Riegel Ort, Fußweg zur Kunsthalle ca. 600 m
 
Kunsthalle Messmer 2Anfahrt
Autobahn A5 Karlsruhe – Basel bis Ausfahrt 59 Riegel (3 Abfahrten nördlich von Freiburg-Stadtmitte) 1 km Richtung Ortsmitte der Ausschilderung zur Kunsthalle folgen
Navigationshilfe: Grossherzog-Leopold-Platz 1 (vormals Hauptstraße 1), 79359 Riegel am Kaiserstuhl
 
Barrierefreier Besuch:
Besucherinnen und Besucher mit besonderen Bedürfnissen sind bei uns herzlich willkommen. Alle öffentlichen Bereiche des Museums sind barrierefrei zugänglich. Ebenerdige Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Die Toilettenanlage befindet sich um UG.
 
 
Über uns
Im Jahr 2005 gründete der Unternehmer und Kunstsammler Jürgen A. Messmer in Erinnerung an seine verstorbene Tochter Petra die messmer foundation. Die gemeinnützige Stiftung ist Trägerin der kunsthalle messmer, die 2009 im historischen Gebäudekomplex der ehemaligen Riegeler Brauerei eröffnet wurde. Riegel ist eine Gemeinde am Kaiserstuhl, 20 Minuten nördlich von Freiburg gelegen. 
 
Rund 125 Jahre lang wurde am Fuße des Michaelisbergs das berühmte Riegeler Bier gebraut. Seit 2002 wird in Riegel kein Bier mehr gebraut, stattdessen sind in den letzten Jahren Lofts und Büros entstanden. In der ehemaligen Schwenkhalle befindet sich heute die kunsthalle messmer.
 
Jährlich werden bis zu drei großangelegte Ausstellungen präsentiert. Zu den bisherigen Publikumserfolgen zählen u.a. die Ausstellungen über Marc Chagall, Le Corbusier, Victor Vasarely und Salvador Dalí. Neben Einzelausstellungen werden immer wieder großangelegte Gruppenausstellungen zu bestimmten Themenkomplexen, wie "Wasser" oder "Kinetik", gezeigt. 
Zur Förderung der Kunst schreibt die messmer foundation regelmäßig den Internationalen André Evard-Preis für konkret-konstruktive Kunst aus, der sich an Gegenwartskünstler richtet und in einer großen Gruppenschau präsentiert wird.
Kunsthalle Messmer 3
 
Die messmer foundation hat im Laufe der Jahre Werke erworben, die man im Skulpturengarten, zu Fuße der Museumsräumlichkeiten, anschauen kann. Die Aussicht auf den Skulpturengarten bietet ebenfalls die Terrasse des Café Evard, wo man Kaffeespezialitäten und Kuchen genießen kann.
 
Angehängt an die kunsthalle messmer befindet sich die GALERIE MESSMER. Hier werden für jeweils zehn Wochen unterschiedliche Künstler präsentiert. Der Zugang kann über die Kunsthalle oder separat erfolgen (Eintritt frei).
 
 
 
Anzeigen