GroßesNeuesHeaderbild

Tango Workshop Pereira 2015Die Tänzerin Gabriela Pereira präsentierte am 13. und 14. Juni 2015 den Tango-Musiker und -Tänzer Sebastian de la Vallina: "Musicalización y apréciacion de las orquestas de tango (Musikalität und die Wertschätzung von Tango Orchestern)"
Wenn man beim Tango-Lernen nur an Schritte und Figuren denkt, dann fehlt ein wesentlicher Bestandteil: das Gefühl für die Musik und den Partner.

Es gibt auch nicht nur einen Tango: Die Tangoorchester jeder Epoche haben sehr unterschiedliche Stile hervorgebracht, die man jeweils ganz anders tanzt. Das Wichtigste am Tango ist, dass man sich als erstes ganz auf den jeweiligen Partner einstimmt und dann die Musik durch den Körper interpretiert.
Der Workshop hat viel Spaß gemacht und einen Vorgeschmack auf das Verständnis einer Tanzkultur vermittelt. Es ist nur ein Anfang - man muss dabei bleiben. Wir freuen uns auf die Folgeveranstaltungen! Beide Tangolehrer haben viel pädagogisches Geschick und gleichzeitig viel Fachwissen.

(Gabi Obi, Kulturforum Freiburg)
Siehe auch hier: http://www.kulturforum-freiburg.de/interkulturelles/tanz-disco/veranstaltungen-feste/477-tango-argentino-workshop.html

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: