GroßesNeuesHeaderbild

webkalligDie Dao Yuan Schule für Qigong besteht als Idee seit 1996. Ihre Gründer, der chinesische Qigong-Großmeister Guo Bingsen und seine Nachfolgerin Edith Guba wollen mit ihr den organisatorischen Rahmen schaffen, der es ermöglicht, traditionelle Inhalte in modernem Unterricht systematisch weiterzugeben. Hauptziel dabei ist der Erhalt der Qualität von Übungen und Methoden, die – mit kurzen Unterbrechungen – in China seit etwa 2000 Jahren im Wesentlichen nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit gelehrt wurden.
Die zentralen, an der Dao Yuan Schule gelehrten Übungssysteme sind:


guo njg21sepiaNei Jing Gong, das Qigong der inneren Kraft und Fan Teng Gong, das Qigong zur Pflege der eigenen Gesundheit.
Diese beiden im Stehen praktizierten sehr alten Übungsreihen werden ergänzt von einer Vielzahl weiterer, ebenfalls klassischer Übungen und Übungsfolgen, zum Beispiel:
Übungen zur Aufnahme der Energie von Sonne und Mond, Energiefeld, Energieaustausch mit Bäumen, Qigong im Liegen zur Verbindung des menschlichen Mikrokosmos mit dem Makrokosmos der Natur, Daoistische Übungen im Gehen zur Verbindung von Himmel, Erde und Mensch, Verschiedene Formen des „Qigong im Sitzen“ (Sitzmeditationen) für Anfänger und Fortgeschrittene.
Neben weiteren, teils kleineren Übungsformen ist ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts der Dao Yuan Schule auch das Gua Sha Fa, eine in China entwickelte und in ganz Asien verbreitete antike Massageform, die zeitgleich mit der Akupunktur entstanden sein soll. Diese Massageform kann zum Beispiel für Personen in medizinischen Berufen, auch für Qigonglehrer ein wahrer Segen sein, denn sie kann für den Anwender die Gefahr der Aufnahme von verbrauchtem Qi der Patienten oder Schüler verringern.
9783980951111 Guo Dao De Jing Cover daoyuan verlagDarüber hinaus haben Guo Bingsen und Edith Guba eine komplette Neuübersetzung des chinesischen Klassikers Dao De Jing von Lao Zi gewagt, die Guo Bingsen mit kurzen prägnanten Erläuterungen versehen hat.
Ein aktuelles Zitat aus dieser Neuübersetzung (68. Kapitel):
"ein guter führer ist nicht kriegerisch.
ein guter krieger wütet nicht.
wer gut siegen kann, macht nicht mit."

Wortbedeutungen:
"Qi" wird oft übersetzt als "Lebensenergie", jedoch ist damit in der chinesischen Philosophie eine reale physikalische Kraft gemeint. Gegen Ende des letzten Jahrhunderts versuchte man Edith Gubain China, diese Kraft wissenschaftlich zu erforschen und erhielt auch einige beachtliche Ergebnisse (vgl. z.B. Lu Zuyin, Scientific Qigong Exploration), doch wurde diese Art der Forschung um die Jahrtausendwende wieder eingestellt. "Qi Gong" bedeutet in etwa "Arbeit mit Qi".
Guo Bingsen Dies drückt aus, dass in den Übungen des Qigong das Qi im menschlichen Körper auf verschiedene Arten bearbeitet wird.

Dao Yuan Schule für Qigong, Edith Guba, Herrenstr. 8, 37444 St. Andreasberg
qigong-daoyuan.net , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel 0174 9676598

Workshops und Vorträge finden regelmäßig in Freiburg statt.

Anzeige

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: