GroßesNeuesHeaderbild

zmf 2020Nach dem ZMF ist vor dem ZMF – die 38. Ausgabe des Freiburger Zelt-Musik-Festivals, das vom 15. Juli bis 02. August 2020 stattfindet, geht mit den ersten Shows in den Vorverkauf. Mit dabei sind Element of Crime, Mnozil Brass, Bosse, Martina Schwarmann, die A-cappella-Nacht mit The Real Group und Twäng! und zwei Shows von Dieter Thomas Kuhn & Band. ...

Element of Crime blickt auf eine inzwischen 34-jährige Bandgeschichte zurück. Es gibt wenig Vergleichbares, keine andere deutschsprachige Band, die diese eigenartige Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie in die Welt brächte, ohne auch – wie es scheint – nur einen Moment darüber nachzudenken, ob das gerade in den Zeitgeist passt oder nicht, ob das für neue oder alte Medien taugt, ob das einer versteht, ob sie das überhaupt selber verstehen, ob das nun traurig oder lustig, hässlich oder schön, Tiefsinn oder Spinnerei ist. Am 16. Juli bringt die Band ihr aktuelles Album „Schafe, Monster und Mäuse“ (VÖ 2018) mit ins Zirkuszelt und ist bereits zum dritten Mal auf dem ZMF zu Gast.

Diese Konzerte sind heiß begehrt und dürfen auf dem ZMF nicht fehlen: Am ersten ZMF Wochenende bringen Dieter Thomas Kuhn & Band wieder ein prächtiges Farbenwunder auf die Bühne. Mit ihrer Tour „Über den Wolken 2.0“ locken sie am 17. und 18. Juli zahlreiche Schlager-Liebhaber ins Zelt.

Mnozil Brass spielt angewandte Blechmusik, grundsätzlich ohne Noten, geeignet für alle Lebenslagen: typische Blasmusik, Schlager, Jazz und Popmusik, Oper und Operette. Ohne Furcht, Tadel und Vorbehalte, dafür mit sehr viel Wiener Schmäh und großer Raffinesse. Nachdem sie 2013 das ZMF Publikum begeistern konnten, sind sie im nächsten Sommer am 20. Juli wieder zu Gast im Zirkuszelt.

Die allseits beliebte, vielfach preisgekrönte oberbayerische Kabarettistin Martina Schwarzmann mit dem trockenen Humor und dem unbestechlichen Blick für die Tücken des Alltags präsentiert am 29. Juli im Zirkuszelt ihr sechstes Bühnenprogramm „genau richtig!“.

Am 28. Juli gibt es nach einem Jahr Pause wieder eine A-cappella-Nacht beim ZMF. Mit dabei sind das schwedische Ensemble The Real Group und der Freiburger Pop-Chor Twäng! Das Quintett The Real Group ist eines der führenden in der Welt der Vokalmusik. Ihre Kombination aus Perfektion, persönlichem Touch und ihrem breiten Repertoire hat es der Gruppe ermöglicht, mit Symphonieorchestern, Jazzgruppen, Popbands und internationalen Künstlern zusammenzuarbeiten. Die 40 Sängerinnen und Sänger von Twäng! bringen A-CappellaInterpretationen von tanzbaren Clubbeats bis hin zu gefühlvollen Pop-Balladen auf die Bühne. Neben der musikalischen Perfektion und Komplexität überzeugt der junge Popchor aus Freiburgmit ausdrucksstarken Choreografien und viel Freude und Energie, die sofort auf das Publikum überspringen.

Erst im März dieses Jahres begeisterte Bosse 55.000 Besucher bei 15 Konzerten auf seiner „Alles Ist Jetzt Tour 2019“. Die Fans können also offenbar nicht genug bekommen – und Bosse legt nach! Der Livezyklus zu seinem aktuellen Nummer-1-Album „Alles Ist Jetzt“ wird ins Jahr 2020 verlängert und macht auch am 30.07.2020 auf dem ZMF Halt.

Darüber hinaus gibt es ab sofort für Schüler, Stunden und Auszubildende bis einschl. 26 Jahren die Möglichkeit, für ein limitiertes Kontingent rabattierte Tickets zu erwerben. Diese sind bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung erhältlich.

Ticket sind ab sofort erhältlich unter www.zmf.de telefonisch beim BZ-Kartenservice unter 0761/496 88 88 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Text und Bild: ZMF

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: