GroßesNeuesHeaderbild

Dear White People - Visionen einer postrassistischen GesellschaftFr 15.02. – So 17.02. | E-WERK
Die Reihe "Dear White People ..." Visionen einer postrassistischen Gesellschaft eröffnet theoretisch-diskursive wie auch erlebnisbasierte Zugänge auf Kolonialismus, Rassismus, Antirassismus, Postkolonialismus und Dekolonisierung über so unterschiedliche Formate wie Theater, Erzählcafés, Diskussionen, Workshops, Vier-Augen-Gespräche, Musik, Vorträge, Kino und natürlich gemeinsam kochen & essen. Zum Abschluss der Reihe findet vom 15. bis 17. Februar ein Symposium in den Räumen des ...

E-WERK Freiburg statt.
Ein Projekt von Cargo-Theater und zusammen leben e.V., freier Eintritt bei allen Veranstaltungen des Symposiums

„Bild und Bühne“: Erzählcafé und Ausstellung mit der Fotokünstlerin Sévérine Kpoti.
Veranstaltet von Here and Black
Fr 15.2., 18-19.30 Uhr, Fluxus im E-WERK, freier Eintritt
Begrüßung durch die Veranstalter*innen 19.30-19.45 Uhr
Fr 15.2., 19.30-19.45 Uhr, E-WERK, Saal
weiß, fragil und machtvoll. Warum rassismuskritisches denken-Lernen wichtig ist.
Vortrag von Tupoka Ogette mit Diskussion. Auf Einladung von Here and Black
Mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Fr 15.2., 19.45-20.45 Uhr, E-WERK, Saal, freier Eintritt
Ausklang mit Fingerfood
Fr 15.2., 20.45-22 Uhr, E-WERK, Foyer
Yoga mit Amira Ragab
Sa 16.2., 8-9 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Kinderbetreuung für 3-10 Jährige
Sa 16.2., 8.45-12.45 Uhr, 14.15-16.15 Uhr, So 17.2., 9.15-13.15 Uhr, LetzFetz!,
kostenfrei mit Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Afro-deutsche Geschichte. Workshop mit Katharina Oguntoye und Jasmin Eding
Mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Sa 16.2., 9-11 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Breaking the Silence. Negotiating Hybrid Identities in African Diasporic Literature.
Workshop with Master Students of the English Seminar
In english
Sa 16.2., 9-11 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Die Peitsche, Instrument zur Schaffung der Musterkolonie Togo. Die Deutsch-Togoischen
Beziehungen zwischen 1884 und 1945. Workshop mit Jonas Billy und Claude Keil
Auf deutsch & en francais
Sa 16.2., 9-11 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Vermessung des Kolonialismus in der Provinz: Freiburg und der Kolonialismus.
Workshop mit Bernd-Stefan Grewe und Heiko Wegmann
Sa 16.2., 9-11 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
“Heute nur geschlossene Gesellschaft“ – Eine Debatte über strukturellen Rassismus.
Podiumsdiskussion mit Furat Abdulle, Carmen Colinas, Kalvin Soiresse Njall, Rex Osa.
Kuratiert von Our Voice (Rufine Songué, Roubama Baba-Traoré)
Mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Sa 16.2., 11-12.30 Uhr, E-WERK, Saal, freier Eintritt

zusammen kochen & essen: Saisonale, internationale Küche mit Bio-Produkten aus der
Region
Sa 16.2., 12.30-14.30 Uhr, E-WERK Foyer, freier Eintritt
Kidayo in der Mittagspause: Mitmachangebote für Kinder
Sa 16.2., 12.30-14.30 Uhr, E-WERK, Foyer, freier Eintritt
Kinderbetreuung für 3-10 Jährige
Sa 16.2., 14.15-16.15 Uhr, LetzFetz!, kostenfrei mit Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dekolonisierung des Wissens und (Re)Produktion kolonialen Wissens in Freiburg. Panel
mit Manuela Boatcă und Nausikaa Schirilla
Sa 16.2., 14.30-16 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Sprache und Macht - was wir eben nicht sagen wollen. Panel mit Carmen Colinas und
Anne Chebu
Mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Sa 16.2., 14.30-16 Uhr, E-WERK, Saal, freier Eintritt
"Intersektionalität: Visionen einer postrassistischen, postsexistischen, postpatriarchalen
Gesellschaft". Panel mit Amina Yousaf. Organisiert von AMICA e.V.
Sa 16.2., 14.30-16 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
exit RACISM - Wie wir rassismuskritisch denken lernen können. Workshop mit Tupoka
Ogette und Stephen Lawson. Organisiert von Here and Black
Sa 16.2., 14.30-17.30 Uhr, E-WERK, mit Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cafepause
Sa 16.2., 16-16.30 Uhr, E-WERK, Foyer, freier Eintritt
Vier-Augen-Gespräche von Auf Augenhöhe und Teamgeist
Sa 16.2., 16.30-17.30 Uhr, E-WERK, Foyer, freier Eintritt
“Guess My Genes”. Musikalische Lesung mit Lisa Tuyala und Jan F. Kurth
Sa 16.2., 17.30-18.15 Uhr, E-WERK, Kammertheater, freier Eintritt
SHE POEMS TOGO: Qué importa el abismo. Tanzsolo von Aïda Colmenero Dïaz
Sa 16.2., 18.30-19 Uhr, E-WERK, freier Eintritt
Konzert & offene Jam Session mit BabelLokalKlang
Sa 16.2., 19-21 Uhr, E-WERK, Foyer, freier Eintritt
How To Be An Antiracist. Keynote by Ibram X. Kendi
In english
So 17.2., 9.30-11 Uhr, E-WERK, Saal
Visioning - Konturen einer postrassistischen Gesellschaft. Organisiert von Eine Welt
Forum Freiburg und Solidarity City
Mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
So 17.2., 11-13 Uhr, E-WERK, Saal

In Kooperation mit AMICA e.V., ars narrandi e.V., Auf Augenhöhe, Carl-Schurz-Haus, DEAB - Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V., Eine Welt Forum Freiburg, Eine Welt-Promotor*innen-Programm Baden-Württemberg, Engagement Global Außenstelle Baden-Württemberg, Bayern in Stuttgart, Englisches Seminar der Universität Freiburg, E-WERK Freiburg, FAIRburg e.V., freiburg postkolonial, Here and Black, Institut für Soziologie, iz3w, Kidayo, Kommunales Kino, Landeszentrale für politische Bildung, Our Voice, Solidarity City,
TANG e.V., Teamgeist

Das Symposium findet zusammen mit einem breiten Bündnis von Organisationen statt sowie in Kooperation mit Engagement Global, Außenstelle Baden-Württemberg, Bayern im Rahmen des Programmes “Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland”. Außerdem gefördert durch INTA Stiftung, Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Kulturamt Freiburg, Amt für Integration und Migration Freiburg

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Reihe unter: www.zlev.de/projekte/dear-white-people-visionen-einer-postrassistischen-gesellschaft/

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: