GroßesNeuesHeaderbild

Internationale Kulturbörse Freiburg 2020 Opening Gala Foto Gabi Obi 4Am 27. Januar 2020 eröffnete der Regisseur Karl-Heinz Helmschrot die 32. Internationale Kulturbörse unter der Leitung von Susanne Göhner mit der Opening Gala. Die Freiburger Kult-Band FATCAT brachte von Anfang an das Publikum in beste Laune. Nach der Eröffnungsrede des ersten Bürgermeisters Ulrich von Kirchbach, hatte sich der Moderator und Schwarzclown Matthias Romir auf lustige und freche Art auf dessen Ehefrau, Cristina Gangotena, im wahrsten Sinne des Wortes eingeschossen. Kaiser & Plain, das Musikcomedy-Duo aus Berlin präsentierten Ausschnitte aus ihrem dritten Programm. Schöne Stimmen und witzige Liedtexte erfreuten den ausverkauften Saal. Wie haben die das ...

Internationale Kulturbörse Freiburg 2020 Opening Gala Foto Gabi Obi 1nur gemacht? Fragt man sich bei Siegfried & Joy, zwei Comedy-Zauberern, die der Zauberei ein neues Gesicht geben. Liz Williams & Howard Katz aus den USA boten eine außergewöhnliche Performance am Vertikalseil. Die samtige Stimme von Howard untermalte die kraftvolle Darbietung von Liz charmant, während er das Gegengewicht am Seil war. Die Poetry Slamerin Lisa Christ war sicherlich der Höhepunkt des Abends und bot ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen ein Sprach-Feuerwerk zum Thema „Mutter“ das dem Publikum auf sympatische und witzige Art zu denken gab. Man hätte Ihr noch stundenlang zuhören können. Die Zusammenstellung der einzelnen Acts war sehr gelungen.
Die nächste öffentliche Vorführung ist von Trygve Wakenshaw „Nautilus“ am 27. Januar im Theatersaal 2. Im letzten Jahr brachte der egozentrische und einzigartige Künstler, der Pantomime, Physical Comedy und ein bisschen Irrsinn zu einer einzigartigen Performance verbindet, auf die man sich schon freuen kann, das Publikum zum Toben. Man kann gespannt sein, was er sich dieses Jahr einfallen lässt.

Internationale Kulturbörse Freiburg 2020 Opening Gala Foto Gabi Obi 2Die internationale Fachmesse ist noch bis zum 29. Januar auf der Messe zu sehen und schließt traditionell mit dem Varieté-Abend, einem Ereignis, dass man nicht verpassen darf.

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: