GroßesNeuesHeaderbild

Jael 37 Jahre aus Bolivien Ellen Schmauss Kopie

„Tanzen schafft Raum für Begegnungen“
Ich bin in Sucre, der Hauptstadt Boliviens, geboren und aufgewachsen. In Bolivien lebte ich ein ganz anderes Leben. Ich studierte Jura und arbeite schließlich als Anwältin am Landgericht. Ich habe mein Leben dort sehr geliebt, wollte Richterin werden, aber damals war ich noch zu jung dafür.

Erst mit 18 Jahren entdeckte ich über einen Fernsehbeitrag das Tanzen für mich. Ich begann, Tanzunterricht zu nehmen, lernte schnell und war mit Feuereifer dabei.

Ich bin nach Deutschland gekommen, weil...

ich mich in einen Deutschen verliebt habe. 2002 lernte ich meinen Mann kennen. 2010 kam ich dann nach Deutschland und wir heirateten und bekamen zwei Kindern. Am Anfang war es ein schwerer Gang für mich. Zuerst musste ich die Sprache lernen. Ich musste akzeptieren, dass ich nicht mehr als Anwältin arbeiten konnte. Dies veränderte mein Leben. Oft war ich traurig. Dies war so schlimm, dass ich ein Jahr lang keine traditionelle Musik aus Bolivien hören konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt war mir nicht bewusst, wie wichtig das Tanzen für mich war und ich fing an es zu vermissen.

Und dann sah ich eine Tanzgruppe, die...

Den Artikel auf www.unternehmerinnen-freiburg.biz weiterlesen: www.unternehmerinnen-freiburg.biz/weltenfrauen

Infos zur Ausstellung: weltenfrauen.com
Die Fotos können auch käuflich erworben werden: www.ellenschmauss.de

Text: Jael
Foto: Ellen Schmauss

unbezahlte Anzeige

Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter:

captcha