GroßesNeuesHeaderbild

WeltenFrauen Safia aus Somalia Ellen Schmauss Kopie"Wo ich lebe, ist mein Zuhause“ - Somalisches Sprichwort
Geboren bin ich in Qoryooley in Somalia. Wegen des Krieges in Somalia 1991 hat meine Familie viele Jahre im Lager DADAAB in Kenia gelebt. Als wir 2003 nach Qoryooley zurückgekehrt sind, verheiratete mich mein Vater dort als 15-jährige. Wegen der Unruhen in Somalia mussten wir schließlich in ein Lager nach Äthiopien flüchten. Dort bekam ich meine fünf Kinder und wir lebten mit meinen Geschwistern und Eltern zusammen im Lager. Ich hatte einen kleinen Laden, in dem gerne neue Kleider eingekauft wurden. Den Frauen gefielen meine langen, leichten, bunten Kleider und Tücher und ich fuhr oft zum Einkaufen in die Stadt. Ich brachte die neuesten Modelle...

aus bunten Baumwollstoffen mit. Auch ich liebe meine langen, weiten Kleider und Tücher und ich spiele gerne mit Farben und Mustern. Sie geben mir Schutz.

2012 nahm die neue föderale Regierung den Kampf gegen die islamistische Al-Shabaab auf, der auch mein Mann beitrat wie viele Männer aus dem Lager. Mein Mann bedrohte mich und verbot mir mein Geschäft. Seine Freunde griffen mich im Geschäft an. Mein Vater schloss mich mit meinem jüngsten Kind Mohammed ein. Als einmal die Tür offenblieb, floh ich mit Mohammed.

Die Reise über Addis Abeba in den Sudan durch die Wüste nach Libyen war ein Alptraum. Das Meiste der Strecke liefen wir zu Fuß. Auf dem Schiff nach Lampedusa schließlich waren wir so geschwächt, dass wir alle Hoffnung verloren hatten, diese Reise überleben zu können...

Den Artikel auf www.unternehmerinnen-freiburg.biz weiterlesen: www.unternehmerinnen-freiburg.biz/weltenfrauen

Infos zur Ausstellung: weltenfrauen.com
Die Fotos können auch käuflich erworben werden: www.ellenschmauss.de

Text: Safia
Foto: Ellen Schmauss

unbezahlte Anzeige

Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: