GroßesNeuesHeaderbild

logo kultur forum freiburg EV VEKTOR 01gemeinnütziger Verein
Gegründet: 28.5.2013
Eingetragen: am 5.8.2013, Amtsgericht Freiburg i. Br., Registergericht: VR700730

 

Sie finden uns auch auf Facebook.

Der Stadtteil Rieselfeld (11000 Einwohner) ist der jüngste in Freiburg (230000 Einwohner) und zugleich der Stadtteil mit den meisten Kindern und Jugendlichen und den meisten Menschen im Rollstuhl (da barrierefrei). Die Stadtteilbewohner kommen aus rund 100 Ländern (10,8  Ausländeranteil) und aus allen sozialen Schichten.

Warum Projekte in Rieselfeld?

Weil wir unseren Stadtteil lieben! Wir wollen ihn mitgestalten und glauben fest, dass nur wenn alle Bewohner sich aktiv und verantwortlich für ihr "Zuhause" fühlen und zusammen mit den anderen Nachbarn sich für das gemeinsame Zusammenleben engagieren, dann und nur dann entsteht eine freie und fröhliche Gesellschaft.

Projekte im Stadtteil Rieselfeld:

Aktuelles:

Unsere bisherigen Veranstaltungen:

Wir freuen uns auf viele weitere Projekte gerne auch mit verschiedenen Projektpartnern.

Zweck des Vereins: (siehe Satzung)

2.3.1.    die Förderung internationaler Gesinnung und des interkulturellen Dialoges
2.3.2.    die Förderung der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur
2.3.3.    die Förderung des Völkerverständigungsgedankens
2.3.4.    die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe
2.3.5.    Schaffung eines Forums zur Begegnung der Kulturen
2.3.6.    Organisation und Durchführung von Veranstaltungen an u.a. öffentlichen und privaten Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu den Themen „andere/fremde Kulturen verstehen und kennenlernen“.
2.3.7.    Das Vernetzen der Freiburger Akteure insbesondere anderer auf diesem Gebiet tätigen gemeinnützigen Vereine.
2.3.8.    (Fort-) Bildung und Beratung von Freiburgern mit Migrationshintergrund
2.3.9.    sonstige Fortbildungen von Ehrenamtlichen.
2.3.10.     Interkulturelle Bildung: Durch Projekte und Veranstaltungen sollen die Kulturen klischeefrei und ohne Stereotypen vermittelt werden.
2.3.11.     Die Öffentlichkeitsarbeit der gemeinnützigen Vereine wie Migrantenselbstorganisationen unterstützen
2.3.12.     Der interkulturelle Austausch und Dialog. Der Kulturforum Freiburg  e.V. möchte interkulturellen Projekten Raum schaffen und Migrantenselbstorganisationen (soweit diese gemeinnützig sind) bei ihren Projekten zur Seite stehen.
2.3.13.    Darüber hinaus können weiteren Maßnahmen ergriffen werden, die dem Vereinszweck unmittelbar dienen.

Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: