Eingabehilfen öffnen

GroßesNeuesHeaderbild

Ukraine

  • iz3w 398 - Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Sept./Okt. 2023)

    Cover: iz3w 398 - Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Sept./Okt. 2023)

    Die neue Ausgabe 398der südnordpolitischen Zeitschrift iz3w ist erschienen. Auf unserer neuen Homepage stehen zahlreiche Heftinhalte kostenfrei zur Verfügung. Es gibt aber auch die Möglichkeit eines Online-Abos für sämtliche Texte und Podcasts.
    Viel Spaß beim Lesen wünscht das iz3w-Team.
    Dossier:  Krieger*innen oder Friedensengel? Geschlechterrollen im Krieg
    In der Berichterstattung zu gewaltsamen Auseinandersetzungen werden Frauen häufig viktimisiert und als misshandelte, traumatisierte Opfer ohne eigene Stimme dargestellt – selten als wütende oder aufbegehrende Akteurinnen. Und nur in Einzelfällen entspricht ihre Darstellung der einer professionellen Expertin, die zwischen Kriegsparteien vermittelt oder strategische Entscheidungen trifft. Wenngleich das Bild langsam bröckelt, dominiert noch immer die Vorstellung, dass Frauen irgendwie friedfertiger seien als Männer. Von männlichen Friedensengeln...

  • Circolo Freiburg 2022

    Circolo Freiburg 2022 Sofia Kotelents Kulturforum Freiburg Ein abwechslungsreiches, mitreißendes neues Programm mit Künstlern aus aller Welt, darunter viele aus der Ukraine. Zu Beginn erklärte Frau Hetzel-Mack, die zusammen mit ihrer Familie seit 18 Jahren den Circolo veranstaltet, dass dieses Jahr leider zwei Nummern ausgefallen sind: Trio Ghost und Duo Katerina & Sergej konnten leider nicht kommen. Dafür gab es kurzfristig hervorragenden Ersatz: Sofia Kotelents und Stepan Melnjk, dazu eine schöne Eröffnungsnummer mit Vertikaltuch, Einrädern und Jonglage vom Jugend-Zirkus Rosado. Es ist schon fast eine Tradition, dass das Programm von

  • iz3w – Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Mai/Juni 2022)

    iz3w390 Titel miniThemenschwerpunkt: 75 Jahre Pakistan – der zähe Kunststaat
    Um Mitternacht am 14. August 1947 wurde Pakistan zum unabhängigen Staat. Es war kein vielversprechender Anfang. Die Trennung von Indien hatte blutige Massaker gegen die jeweils ,Anderen‘ zur Folge – Hunderttausende ließen ihr Leben. Seither ist viel geschehen. Pakistan ist das fünftgrößte Land der Welt. Aus dem ‚Land für die Muslime‘ säkularer Prägung in der Anfangszeit wurde der ‚Militärstaat‘ Islamische Republik Pakistan. Dieser brachte zahlreiche...

  • Ebringer Schlosshexen spenden für Freiburger Ukraine-Hilfe

    bild zu be ukraine hilfe Foto Stadt Freiburg webDie Bereitschaft von Freiburg und der Region, Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung zu zeigen, die unter der russischen Invasion zu leiden hat, ist und bleibt groß. Den jüngsten Beleg für diese Hilfsbereitschaft haben die Ebringer Schlosshexen geliefert, die ihre Fasnet-Veranstaltungen am Wochenende zum Spendensammeln genutzt haben. Nun konnten Ewald Feiler und Anne Schröder vom Vorstand der Schlosshexen Freiburgs Erstem Bürgermeister Ulrich von Kirchbach eine Spende von 1.000 Euro für die städtische Ukraine-Hilfe übergeben. Die Schlosshexen, die...

  • Evakuierte Kinder und Jugendliche aus der Ukraine sind in Freiburg eingetroffen

    Kinder und Jugendliche aus der UkraineOB Horn: Der furchtbare Krieg in der Ukraine macht fassungslos. Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir unseren ukrainischen Freundinnen und Freunden helfen, wo wir nur können“
    Die Stadt Freiburg hat die Unterbringung und Versorgung der Kinder und Jugendlichen zunächst sichergestellt
    Aufgrund der langen und strapaziösen Fahrt und der hohen Stressbelastung ist eine erste Hilfe durch Kinderärzte sichergestellt
    Bürgerinnen und Bürger, die helfen und unterstützen wollen, können sich ab sofort unter...

  • Evakuierte Kinder und Jugendliche aus der Ukraine treffen am 26./27.2.2022 in Freiburg ein

    Kinder und Jugendliche aus der UkraineUnterbringung und Verpflegung ist zunächst durch die Stadt sichergestellt
    Oberbürgermeister Martin Horn ist von der Stadtmission Freiburg informiert worden, dass ein Kinderheim in Kiew wegen der Kriegswirren evakuiert werden soll. Das „S’Einlädele“ der evangelischen Stadtmission engagiert sich seit Jahren für dieses Kinderheim und hat sich daher an die Stadt gewandt, mit der Bitte, eine Aufnahme dieser jungen Menschen in Freiburg zu ermöglichen.
    Oberbürgermeister Martin Horn hat den Ersten Bürgermeister Ulrich von Kirchbach damit beauftragt, die Stadtmission Freiburg in dieser Situation zu...

Anzeigen