GroßesNeuesHeaderbild

Tukolere Wamu e.V.

  • Musik für den Frieden, Bukavu

    Musik für den Frieden Tukolere WamuIm Jahr 2011 hat die Gruppe „Jeunesse Espoir” aus Bukavu im Ostkongo die CD “Musik für den Frieden” herausgebracht.
    Mit der Unterstützung von Tukolere Wamu e.V. ist es der Gruppe unter Anleitung der Weißen Väter gelungen, die Musik, die sie bereits seit einiger Zeit machten, mit vielen Menschen zu teilen.
    Gerade in der jetzigen Zeit wird einem immer klarer, wie wichtig Versöhnung und Frieden ist.
    „Hier im Kongo spielt Musik und Tanz eine sehr große Rolle, denn ihre Sprache geht direkt ins Herz ohne Diskussion und auch ohne Wiederstand. Von daher ist es auch wichtig, daß...

  • Tugende Begegnungsreisen UG

    Familienprojektreise: Jugendliche gestalteten gemeinsam mit Waisenkinder T-Shirts„Tugende“ bedeutet in luganda, einer Sprache in Uganda, „lasst uns gehen“.

    Somit laden wir Interessierte herzlich ein mit uns Afrika zu entdecken. Wir organisieren Reisen v.a. in die Partnerländer von Tukolere Wamu e.V. (www.tukolere-wamu.de) und unserer Partnerorganisation SALEM International (www.saleminternational.org/de). Schwerpunkt unserer Reisen ist die Begegnung mit den Menschen und das Kennenlernen von Projekten.

  • Ugandischer Botschafter zu Gast in Gallenweiler

    Botschafter von Uganda„20 Jahre Tukolere Wamu e.V.“ dies war im Juli 2015 Grund genug zum Feiern. Anlass dazu waren die alljährlich stattfindenden Afrikatage, die am 11. und 12. Juli in Heitersheim/Gallenweiler begangen wurden. Zum Jubiläum kamen H. E. Mr. Tibaleka, der Botschafter der Republik Uganda und Mrs. Conny R. Nuwagaba, die für Tourismus zuständig ist, eigens aus Berlin nach Heitersheim/Gallenweiler angereist. Mr. Tibaleka würdigte nicht nur die Arbeit des Vereins, sondern ermutigte auch die Gäste sein friedliches und wunderschönes Land zu besuchen. Die beiden Tage waren voll mit afrikanischen Impressionen. Vieles davon war „handgemacht“. So wurden bei der Kindermodenschau nicht nur die wunderbaren Stoffe und Schnitte an der Dorfjugend gezeigt, sondern unter das  Thema „Leben in einer anderen Kultur“ gestellt.

  • Wüstenapotheke: Kalahari

    Empfohlen von Tukolere Wamu e.V.:

    Eine abenteuerliche Reise in die Kalahari!

    wuestenapotheke coverDie Wüste Kalahari im Südwesten Afrikas birgt eine wahre Schatzkammer an Heilpflanzen, die von den traditionellen Heilern der Buschmänner seit Generationen genutzt werden. Daniel Oliver Bachmann hat sich auf die Suche nach dieser geheimnisvollen Wüstenapotheke gemacht. Ein abenteuerliches Reiseerlebnis in einer weiten, exotischen Landschaft. Eine magische Welt eröffnet sich Daniel Oliver Bachmann auf seiner über 8000 Kilometer langen Reise. Unterwegs begegnet er Menschen der San, Ovambo, Nama und Herero. Kräuterkundige Medizinmänner wie der sagenumwobene Doktor Kuvare weihen ihn in ihr altes Wissen ein und veranschaulichen mit ihrer rituellen Heilkunst, dass sie Zugang zu einer Dimension der Wirklichkeit haben, die uns bisher verschlossen blieb.

  • Tukolere Wamu e.V.

    Logo 2 bunt„Tukolere-Wamu“ heißt in luganda, einer der rund 40 Sprachen in Uganda, „lasst uns gemeinsam arbeiten“. Gegründet wurde der Verein 1995 von ehemaligen Entwicklungshelfern, initiiert von Gertrud Schweizer-Ehrler, die selber neun Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit in Uganda gearbeitet hatte und seither Erste Vorsitzende des Vereins ist. Gefördert werden v.a. Selbsthilfeinitiativen in Uganda, Burundi, dem Südsudan, der Dem. Rep. Kongo, Kamerun und Togo, wenige in Tansania, Äthiopien und im Senegal. Schwerpunkte der Arbeit ist die Förderung von Projekten in den Bereichen Bildung, Gesundheit aber auch Armutsbekämpfung, Umweltprojekte und Unterstützung von sozial schwachen Gruppen, z. B. Behinderten.

Anzeigen