GroßesNeuesHeaderbild

Vortrag I Ziemlich beste Freunde? Ein Rückblick auf 70 Jahre Deutsch-Französische Zusammenarbeit

Veranstaltung

Titel:
Vortrag I Ziemlich beste Freunde? Ein Rückblick auf 70 Jahre Deutsch-Französische Zusammenarbeit
Wann:
Do, 26. Januar 2023, 19:00 h
Wo:
Freiburg,
Kategorie:
Sonstige
Aufrufe:
95

Beschreibung

Vortrag I Ziemlich beste Freunde? Ein Rückblick auf 70 Jahre Deutsch-Französische Zusammenarbeit

Am Abend des 26. Januars empfängt das Centre Culturel Français Freiburg PD. Dr. Matthias Waechter, Historiker und Direktor des Centre international de formation européenne (cife) in Nizza. In seinem Vortrag wirft er einen Blick zurück auf 70 Jahre Deutsch-Französische Zusammenarbeit.

Als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1963 den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag im Elysée-Palast unterzeichneten, war die Bundesrepublik ein politisch geschwächter Teilstaat, der nach Akzeptanz im internationalen System strebte. Und Frankreich hatte gerade die Auflösung seines Kolonialreichs erlebt und suchte seinen weltpolitischen Rang wiederherzustellen. Heute sind Frankreich und Deutschland zwei tief in die Europäische Union integrierte Länder, die immer wieder mit unterschiedlichen Vorstellungen auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts reagieren. Das 60jährige Jubiläum des Elysée-Vertrags gibt Anlass dazu, Bilanz zu ziehen: Welche Ergebnisse hat die deutsch-französische Zusammenarbeit vorzuweisen? Welche Motivationen haben Frankreich und Deutschland zur engen Kooperation gebracht? Und was sind die heutigen Herausforderungen an diese einzigartige politische Partnerschaft?

PD. Dr. Matthias Waechter. Geb. 1965 in Bonn. Studium der Geschichte und Philosophie an den Universitäten Bonn, Freiburg i. Brsg., Paris IV und Rochester (N.Y.). 1990 Master of Arts an der University of Rochester (N.Y.) Forschungsaufenthalte in Washington (D.C.), Madison (Wisc.) und San Marino (Calif.). 1994 Promotion (summa cum laude). Von 1994 bis 2000 Wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der Universität Freiburg i. Brsg. 1997/98 Forschungs-stipendium am Deutschen Historischen Institut Paris. 1999 Fulbright-Stipendiat an der New York University. 2000-2005 DAAD-Dozentur am Institut Européen des Hautes Etudes Internationales in Nizza. 2004 Habilitation in Freiburg i. Brsg. Seit 2007 Direktor des Institut Européen des Hautes Etudes Internationales (seit 2012: Institut Européen-European Institute) in Nizza. Im Herbstsemester 2010 Gastprofessur an der Universität Freiburg (Schweiz).
Seine Forschungsinteressen umfassen die US-amerikanische Geschichte, zeitgenössische französische Geschichte, die deutsch-französischen Beziehungen und die Europäische Integration. Dabei konzentrieren sich Waechters Forschungen auf Probleme der kollektiven Identität, des Geschichtsbewusstseins, politischer Mythen und transnationaler Intellektueller.

Donnerstag, 26. Januar | 19:00 Uhr
CCFF
Sprache:
 D
Eintritt: €9 | €6 | Schüler.innen und Student.innen frei
In Kooperation mit: Deutsch-Französisches Gymnasium, EUROPE DIRECT Freiburg; mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks


Veranstaltungsort

Standort:
Centre Culturel Français Freiburg
Straße:
Münsterplatz 11 / Im Kornhaus
Postleitzahl:
79098
Stadt:
Freiburg
Land:
Germany
Karte:
Karte
Anzeigen