GroßesNeuesHeaderbild

  • "Italiani a Friburgo"

    ItalienDie Facebook-Seite “Italiani a Friburgo” (Italiener*innen in Freiburg) wurde 2013 von Isabella Ballati gegründet, sogar noch bevor sie nach Deutschland zog.

    Ballati meint, ihre Seite sei ursprünglich nur ein Experiment gewesen und gibt zu, dass sich am Anfang nur sehr wenige Leute dafür interessiert haben. Bereits nach einem Jahr aber, ist die Anzahl der Mitglieder sichtlich gestiegen.

    Das Ziel der Seite ist es, all jenen, die nach Deutschland ziehen wollen, zu helfen sich einzuleben oder auch nur wichtige Informationen über das Leben in Freiburg zu vermitteln. Die Seite bietet auch die Gelegenheit, sich auszutauschen und sich über Veranstaltungen, Jobs- und

  • Putzete 2016: für ein sauberes Rieselfeld

    DSC 4091Viel Bereitschaft und Gemeinschaftssinn bei der Putzede am 5. März 2016 im Rieselfeld!
    Seit mehr als 15 Jahren gibt es jedes Frühjahr diese Putzaktion, und mittlerweile ist sie zu einem Teil des gesellschaftlichen Lebens geworden .

     

    Schön war es vor allem so viele Jugendliche und Kinder zu sehen, die fleißig aufgeräumt haben. „Es ist wichtig, dass meine Kinder lernen, keinen Müll herumliegen zu lassen oder auf die Straße zu werfen, indem sie...

  • Süße Welt - Messe - 23. Juni 2018

    banner messe suesse weltIn Zeiten von Rechtspopulismus, Grenzpolitik, Rassismus und Armut wird die Welt sicher oft alles andere als süß wahrgenommen. Die Zeitungen sind voll von negativen Nachrichten.
    Gerade deswegen wollen wir dem mit unserer Veranstaltung "Süße Welt" etwas entgegen halten. Die Arbeit, die viele Vereine und wir jeden Tag leisten, durch die gemeinnützige Projekte gestartet und der interkulturelle Dialog gestärkt werden, ist in diesen Zeiten ein großer Mehrwert für die Gesellschaft. 

  • Unternehmerinnen-Freiburg.BIZ: von Frauen für Frauen gemacht

    logo unternehmerinnen freiburgDie Frauen sind unter anderem auch im Arbeitsleben immer noch nicht wirklich gut aufgestellt. Das ist eine Tatsache und deswegen sollten wir dagegen dringend etwas tun.
    Keine Panik, frau muss mit kleinen Schritten anfangen und das neue Portal Unternehmerinnen-Freiburg.BIZ ist ein Beispiel dafür.
    Frauennetzwerke gründen ist wichtig und nützlich, aber auch die Zusammenarbeit der Netzwerke ist essentiell. Dafür ist dieses neue Portal da:

Anzeigen