GroßesNeuesHeaderbild

  • 5 vor 12 für das Kulturaggregat in der Hildastraße

    KulturaggregatDas „kulturaggregat“ in der Hildastraße 5 in Freiburg ist ein gemeinnütziger Verein, der moderne und junge Kunst in Freiburg mit intensiver Vernetzung nach Außen fördert. Hier wird Kunst ‚produziert‘ und ausgestellt, Projekte werden entwickelt und angeschoben, Seminare, Vernetzungen und Schulungen finden statt, Austausch und Konzerte, Lesungen, Theaterprojekte sowie Interdisziplinäres – alles ausgerichtet auf eine Zukunft in digitalen und realen Welten, im Hier und Jetzt und Morgen.

    2014 waren wir sechs Monate lang im Friedrichring 1 zuhause, im alten Bertelsmann-Club; 2015 folgte ein Jahr in der Atrium-Passage am Augistinerplatz. An beiden Orten haben wir mit unseren Zwischennutzungsprojekten „Friedrich1“ und „August2“ diverse Kunstausstellungen und Kunstprojekte organisiert, erhielten großen Zulauf und öffentliche Aufmerksamkeit.

  • achtung frisch gestrichen e.V.

    achtung frisch gestrichen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Kunst und Kultur in Freiburg. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Künstlern, An- und Bewohnern öffentliche Kunst zu schaffen, um zur Stadtverschönerung beizutragen und die Kommunikation des Umfeldes zu fördern.
    www.achtung-frisch-gestrichen.de

  • artoholics e.V.

    Artoholics e.V. –  Zentrum für Kreativität

    Projektschmiede
    Der Sprung aus der Statistik

    Wer sind wir?  
    Artoholics ist eine 2002 im Rhein/Main-Gebiet gestartete Projektschmiede, die  Veranstaltungen und Publikationen mit den Medien Wort, Ton und Bild gestaltet.
    Die Gesellschaftsform ist der gemeinnützige Verein (Zentrum für Kreativität – artoholics e.V) mit Sattel in Freiburg, Breisgau.

  • Bandstand

    Bandstand Copyright Photostudio Seehstern 240Der Bandstand*, eine Art "unser" Musikpavillon, er steht an einem schönen Platz auf einer Wiese, eingerahmt von einem Waldstreifen, Apfelbäumen und hat in sich integriert einen Apfelbaum.

    Nun bietet die Wand den in Freiburg herumschweifenden "Sprayern" Platz – unendlich viel Platz. Denn Formen und Figuren werden übereinandergesprayt. Ich laufe zu Fuß fast täglich daran vorbei und konnte den Anblick 2015 nicht mehr schweigend ertragen, ich hatte nicht den Willen, mich durch solche Präsentationen inspirieren zu lassen. – Im Gespräch mit Menschen aus dem Rieselfeld hörte ich: "guck´ doch einfach nicht hin." Solche Einstellung fand ich nicht akzeptabel. Ich möchte...

  • Ebneter KulturSommer e.V.

    Die "etwas andere" Kultur im Freiburger Osten fördert vor allem regionale KünstlerInnen in einem einzigartigen Ambiente und bietet ein sehr vielfältiges und ansprechendes Programm.
    http://www.ebneter-kultursommer.org/

  • Eigen-sinniges Da-Sein

    IMG 20160302 WA0004Türmerin über Freiburg

     Es ist etwas Seltsames mit diesem Türmer-Dasein: Man fragt sich, wie das sein wird, dort auf dem Dach bei Sonnenaufgang. Wie lange eine Stunde sein wird – ohne Uhr und Handy. Was man sehen, was man hören und empfinden wird. Und dann ist alles ganz anders als gedacht.

    Es ist mein 60. Geburtstag und schon im Mai 2015, als ich von dem Kunstprojekt (ja, es ist Kunst, noch dazu demokratische, an der sich jede und jeder beteiligen kann) las, wusste ich: Das ist der richtige Start in

  • Eine Näh-Oase in Freiburg

    quilt star Kultur forumBei quilt star finden Sie eine große Auswahl von amerikanischen und japanischen Patchworkstoffen sowie auch farbenfrohe festere Stoffe (ebenfalls laminierte Stoffe) für Taschen und das wichtigste Zubehör zur Herstellung von Quilts. Selbstverständlich führen sie auch Fachliteratur über Patchwork, Textil- und Papier- Kunst.
    Sie organisieren auch Nähkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, eine „offene Werkstatt“ in der Frauen eigene Projekte umsetzen können, und innovative, moderne Workshops in Mixed-Media-Techniken.

  • erster Freiburger Kinderkunstkalender

    Flüchtlingskinder stärken: Kunst als Sprachrohr

    Kinderkunstkalender 2014Der erste Freiburger Kinderkunstkalender für 2014 ist nun erhältlich. Der Erlös kommt weiteren Kreativprojekten für Flüchtlingskinder zugute.

    Freiburg, 24.10.13. Neue Heimat, neues Leben, neue Sprache: Flüchtlingskinder in Deutschland leben überwiegend ausgegrenzt von der deutschen Gesellschaft, oft ist ihr Alltag geprägt von Unsicherheit und Armut. Zugang zu künstlerischem Schaffen und ein Weg, sich jenseits sprachlicher Barrieren auszudrücken – diese Möglichkeit bot sich 12 Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten, die derzeit in einem Freiburger Flüchtlingsheim leben. In Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz gestaltete Art Direktorin Andrea Baumstark mit ihnen zusammen einen hochwertigen, großformatigen Kalender mit abstrakten Motiven. Aus hunderten in den Malstunden entstandenen Bildern hat Andrea Baumstark die interessantesten ausgewählt und Ausschnitte davon digital überarbeitet. Das Besondere: Jedes Monatsblatt wurde mit einem besonderen Kalendarium versehen, das das jeweilige Motiv einfühlsam umspielt.

  • Ghana Union Freiburg e.V.

    Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch die Pflege und Erhaltung des afrikanischen, insbesonderere ghanaischen Kulturgutes (der Tänze, Sprachen usw).

  • Introducing : :14: Forms of Refusing

    T66 StempelIntroducing : :14: Forms of Refusing – das Kulturwerk T66 zeigt zum 14ten Mal junge Nachwuchskünstler: Gabriela DelCid, Laurie Mlodzik, Marc Schindler, KIT.

    Die Ausstellung "Forms of refusing", welche von der herausragenden Nachwuchskuratorin Didem Yazici in Szene gesetzt wurde, zeigt vom 27.02.2016 bis zum 23.03.2016 im Kulturwerk T66 Freiburg vier Nachwuchstalente der modernen Kunst. Das Projekt wurde zusammen mit der hKDM realisiert.

     

    Ziel der Ausstellung ist...

  • Kulturereignis als Überraschung

    quartiermix logoQuartiermix ist auf dem Weg in die erste Runde!

    Vom 20. Mai 2010 bis 5. Juni 2010 in Freiburg im Breisgau

    8 Veranstaltungen mit 20 Künstlern verschiedener Genres

    Kulturereignisse überraschen den Besucher an verborgenen Orten der Stadt. Niemand weiß was ihn erwartet! Niemand weiß wo was entsteht!

  • Kunst in Freiburgs oberer Altstadt (1. bis 3.9.2016)

    Hier ein paar Impressionen der Strassenausstellung "Kunst in Freiburgs oberer Altstadt" die vom ersten bis dritten September 2016 stattfindet.

    FullSizeRenderIMG 9742

  • KünstlerWerkstatt L6 e.V.

    Künstlerwerkstatt L6 Freiburg kleinDie Wurzeln der KünstlerWerkstatt L6 e.V. in Freiburg im Breisgau reichen bis 1975 zurück. Seit 1994 stellt die Adresse ein ausgewiesenes Forum für regionale, überregionale und auch internationale Künstlerdruckgrafik und Zeichnung dar. Seit dem Umzug im Jahr 2004 von der „Mehlwaage“, nahe dem Martinstor, in das neu etablierte, geräumige Kunsthaus L6 im nördlichen Freiburger Stadtteil Zähringen, bieten die Räume selbst für großformatige Malerei, sowie für Bildhauer- und Objektkunstpositionen eine geeignete Präsentationsfläche.

  • Madjane Gnago - Künstler

    madjane gnago kulturforum freiburgDer Künstler, Maler, Musiker und Designer Madjane Gnago stammt aus Cote d`Ivoire (Elfenbeinküste) und kam nach einigen Jahren in den USA schließlich ins Elsass. Er schafft Bildkreationen aus Streichhölzern und Kaffeepulver, er baut und bemalt Schmetterlinge aus Holz und erweckt aus Stoff, Federn, Perlen und Holz traditionell afrikanische Tänzer zum Leben.

    Er stellt regelmäßig in Mulhouse und auch seit kurzem in Freiburg aus.

  • Moderne Architektur in Freiburg

    Moderne Architektur StadtplanNeuer Blick auf die modernen Seiten der Stadt

    Nicht nur historisch ist Freiburg interessant, auch an zeitgenössischer Architektur hat die Stadt viel zu bieten. Dies zeigt der Stadtplan „Moderne Architektur
    in Freiburg – ein Cityguide zu außergewöhnlichen Gebäuden“, den das Architekturforum Freiburg und die FWTM gemeinsam entwickelt und entworfen haben.

  • Poetry Night im Kulturwerk T66

    DSC 4123Als Teil der Kunstausstellung “Forms of refusing”, die wir bereits hier vorgestellt haben, gab es am 5. März im Kunstwerk 66 eine „Poetry Night“, in der junge und talentierte Dichter die Gelegenheit hatten, ihre Werke zu präsentieren und vorzutragen.

     

    Da sich die Kunstausstellung auf mehreren Etagen entwickelt, und das Ziel dieser Veranstaltung ist, diese zu zeigen, fanden die Lesungen immer in unterschiedlichen Räumen statt.

    Die Idee visuelle und akustische Kunst so zu kombinieren war richtig genial und...