GroßesNeuesHeaderbild

  • Freiburgerinnen und Freiburger können ihre „Haikus“ ab sofort auch von zuhause aus einreichen

    04 05 Foto Haiku Box Stadtbibliothek Foto Stadt FreiburgDrei Kurzgedichte aus Freiburg wurden in der Partnerstadt Matsuyama mit einem Preis ausgezeichnet Die Haiku-Box in der Stadtbibliothek kann ab sofort auch digital gefüllt werden. Damit sind alle Freiburgerinnen und Freiburger herzlich eingeladen, sich auch in Coronazeiten zu beteiligen - und sich von zuhause aus im Gedichteschreiben zu üben. Die schönsten Haikus werden dann in Freiburgs Partnerstadt Matsuyama ausgewählt und mit einem Preis ausgezeichnet. Von den 153 Einsendungen des Jahres 2019, die aus Matsuyamas Partnerstädten aus aller Welt kamen, wurden kürzlich die besten zwölf Haikus prämiert. Freiburg war dieses Jahr stark vertreten:...

  • Natalia Borisova: Die Sanduhr

    borisova-sanduhrNatalia Borisova absolvierte das Germanistik- und Anglistikstudium in Petersburg/Twer, dann arbeitete sie neben der Tätigkeit als Dozentin am Englischen Seminar als freie Journalistin und Autorin bei einer Petersburger Frauenzeitschrift "NATALIE".
    Im  Jahr 1996 befasste sie sich mit Übersetzungen bzw. Nachdichtungen deutscher Romantiker (ins Russische): Annette von Droste Hülshoff, Goethe, Rilke, Fontane u.a. erschienen in einem Buch "Von Goethe bis Kallau" welches von Kenner als außergewöhnlich gelungene Ausgabe geschätzt wurde.

  • Natalia Borisova: Russische Dichterin

    borisova-sanduhrNatalia Borisova absolvierte das Germanistik- und Anglistikstudium in Petersburg/Twer, dann arbeitete sie neben der Tätigkeit als Dozentin am Englischen Seminar als freie Journalistin und Autorin bei einer Petersburger Frauenzeitschrift "NATALIE".
    Im  Jahr 1996 befasste sie sich mit Übersetzungen bzw. Nachdichtungen deutscher Romantiker (ins Russische): Annette von Droste Hülshoff, Goethe, Rilke, Fontane u.a. erschienen in einem Buch "Von Goethe bis Kallau" welches von Kenner als außergewöhnlich gelungene Ausgabe geschätzt wurde.

  • Poetry Night im Kulturwerk T66

    DSC 4123Als Teil der Kunstausstellung “Forms of refusing”, die wir bereits hier vorgestellt haben, gab es am 5. März im Kunstwerk 66 eine „Poetry Night“, in der junge und talentierte Dichter die Gelegenheit hatten, ihre Werke zu präsentieren und vorzutragen.

     

    Da sich die Kunstausstellung auf mehreren Etagen entwickelt, und das Ziel dieser Veranstaltung ist, diese zu zeigen, fanden die Lesungen immer in unterschiedlichen Räumen statt.

    Die Idee visuelle und akustische Kunst so zu kombinieren war richtig genial und...

Anzeigen