GroßesNeuesHeaderbild

  • Glücksrad 10 jahre Kipepeo afrika FreiburgAm 21.10.2017 feierte Kipepeo – Förderverein Kenia e.V. sein 10jähriges Bestehen. Mitglieder, Freunde, Unterstützer und Förderer waren gekommen, um dies zu feiern. Es war ein gelungenes Fest mit vielen Aktionen und interessanten Gesprächen, sowie einer aktuellen Filmpräsentation speziell zur Lage, und auch Stand der Fortschritte, die durch Kipepeo-Spendengelder möglich geworden sind.

    Mit freundlicher Genehmigung von Sonya (1. Vorstand) und Olaf als Schatzmeister möchte ich diese Dokumentation keinem meiner Bekannten und Freunden vorenthalten, sondern zeigen, dass mit den gespendeten Geldern sorgfältig und nachhaltig umgegangen wird. Wenn Mann/Frau etwas spenden möchte, dann...

  • von-Kirchbach-Bonkoungou-Balima-Gabi-Obi-Passam-Tiendrebeogo3. Nachhaltigkeitstagung auf der Neuen Messe: Projektarbeit der afrikanischen Diaspora aus Freiburg und Umgebung

    Viele Denkanstöße gab es bei der 3. Nachhaltigkeitstagung, initiiert vom Kulturforum Freiburg. In einzelnen Fachgruppen konnte über Bildung, Energie und Organisationsstrukturen diskutiert werden und es gab auch nützliche Tipps für die Vereinsgründung. Die Referenten setzten Schwerpunkte auf gelungene Projektarbeit zwischen deutschen und afrikanischen Partnern, aber auch Stereotypen, die permanent durch Medien transportiert werden, wurden kritisch hinterfragt.
    Der Tenor der Veranstaltung war eindeutig: Hilfe aus Deutschland ist dann sinnvoll, wenn ein echtes Interesse besteht, wenn der afrikanische Partner auf Augenhöhe mitarbeiten kann und wenn er gefragt wird, was sein Dorf/seine Gemeinschaft benötigt, bevor man typisch europäische Vorzeigeprojekte hochzieht, die am eigentlichen Interesse der Betroffenen vorbeizielen. 

  • Sokodé, die zweitgrößte Stadt Togos, wurde Ende November Ort der Zeremonie zur Abschaffung der weiblichen Beschneidung.

    sokode togo Wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hat der deutsche Verein (I)NTACT - Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen.

    Während in Deutschland Minusgrade herrschen und der erste Schneesturm übers Land weht ist es im Stadion von Sokodé, Mitten in Togo, nur im Schatten auszuhalten. Es sind weit über 30 Grad und vor allem ist es unsagbar schwül. Trotzdem ist das Stadion gut gefüllt und es kommen am Nachmittag des 29. und 30. November 2012 immer wieder Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aus der Umgebung vorbei. Die einen wollen etwas verkaufen, die anderen kommen um zu schauen. Eins geht dabei auch ins andere über.

  • cape town opera chorus foto 03 credit kim stevens 400x269Auf Tour mit dem Besten aus Oper, Gospel und African Traditionals!

    Der Cape Town Opera Chorus, das weltweit renommierte Vokalensemble der erstklassigen Opernkompagnie von Kapstadt, geht nach umjubelter Deutschlandpremiere mit seiner neuen Produktion African Angels auf Tournee: Mit den Highlights aus bewegendem Gospel, leidenschaftlichen Opernmelodien und den urtümlichen Rhythmen afrikanischer Traditionals bringen die stimmgewaltigen Sängerinnen und Sänger das Herz des schwarzen Kontinents zum Schlagen.

  • African Gospel Choir hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gospels der Völker Afrikas zu singen - Gesänge, Trommeln und Tänze mit dem Rhythmus der Freude, zum Lobpreis Gottes.
    http://www.african-gospel.de/

     

  • aim logo large"African Information Movement e.V." ist ein eingetragener Verein, der sich im Oktober 2004 gegründet hat. Die acht Gründungsmitglieder bilden zusammen durch breitgefächertes Wissen ein starkes Rückgrat für den Verein.

  • African Music Festival Emmendingen 2013

    Roberto Blanco webmit Roberto Blanco & Soneros De Verdad
    Erste Stars fürs African Music Festival bestätigt! Weitere folgen bald…

    Afrika lebt! Mitten in einer Stadt am Rande des Schwarzwaldes schlägt seit dem Jahr 2001 der rhythmische Puls des schwarzen Kontinents. Immer am ersten Augustwochenende steht Emmendingen ganz im Zeichen der afrikanischen Kultur und vor allem der Musik dieses Kontinents.

    Ab diesem Jahr geht es beim Festival nicht nur um die Musik des Afrik. Kontinent sondern auch um die, des restlichen Globus, denn unser diesjähriges Motto lautet: MEETING THE WORLD – DER WELT BEGEGNEN.

    Das African Music Festival wird dieses Jahr zum ersten Mal Musik aus Latein Amerika integrieren. So wird ab diesem Jahr der Festival Donnerstag zukünftig im Zeichen der Latino und Salsa Musik stehen und es konnten gleich große Namen für das Programm gewonnen werden!

    Soneros de Verdad und Roberto Blanco!

  • Eine spannende authentische afrikanische Musicsendung beim Radio Dreyeckland 102.3 mhz jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr mit DJ - JonJon aus Ghana. Don´t miss it ! ! Jonathan Gangman.

    www.rdl.de

  • afrika freiburgViele Jahre ehrenamtliche Arbeit mit dem Schwerpunkt Projektarbeit in Afrika werden auf der Internetpräsenz Afrika Freiburg dargestellt: Charly (Karl Gremmelspacher) stellt alle seine Projekt mit Bilder und Belegen vor.
    www.afrika-freiburg.de/

  • www.afrikarat-freiburg.de

     

  • afrik-zeitung azbasel juni2010Inhalt:
    Kein Kind ist illegal, Deutsch- Afrikanisches- Wirtschafts- und Entwicklungsforum, 5 Jahre Somalischer Verein Basel, Associstion Beoneema, 125 Jahre Berliner Afrika-Konferenz, Afrika an der Art 41, Flüchtlingstag, Afrika-Buffet 1 & 2, Eine Reise durch Afrika im Kleinbasel, Alpha Blondy.

    Gedruckte Zeitungen können für Fr. 5.--/Zeitung & Porto bestellt werden bei:

  • avrb logoHegenheimerstr. 105
    CH-4055 Basel
    TelFax: +41 61 321 75 56
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Kontaktpersonen:
    Präsident:
    Abdul Zakari:
    Mobile: +41 78 325 21 56
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mediensprecher:
    Thomas Erlemann
    Mobil: +41 76 349 51 38
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Verein zur Förderung von handwerklichen Tätigkeiten in Afrika e. V. (afrikawerk)

    afrikawerk
    Kontaktperson:
    Brice Konan
    Krozingerstrasse 17
    79114 Freiburg
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Logo Colors Rieselfeld neuAb dem 2.12.2017 hat nun auch das Rieselfeld endlich einen eigenen Afro-Shop in der Max-Josef-Metzger-Straße 1 (79111 Freiburg). Bei der nigerianischen Inhaberin Miriam Gift Okolo findet man afrikanische Lebensmittel, Haarprodukte, Kunsthaar, Pflegemittel, Süßigkeiten, Moneygram, Internet, Fotokopien und vieles mehr.

    Siehe auch: www.rieselfeld.biz/colors

    Anzeige

  • lg afroportAfroPort – das deutschsprachige Afrikaportal für Kunst, Kultur und Business im Internet

    AfroPort – fasst verschiedene Angebote regionaler Veranstalter aus Kunst, Kultur und Business zusammen, ergänzt diese durch eigene Daten und schafft so einen großen Informationspool rund um das Thema Afrika.

  • Ananasaktion Verein Solare Energie für AfrikaDer Freiburger Hilfsprojekteverein "Solare Energie für Afrika" hat sich der Verbesserung der Lebensbedingungen in den Schwerpunktländern Niger, Burkina Faso, Benin und Togo verschrieben. Dabei liegt der Fokus auf der Förderung der Solarenergie.

    Die folgende Ananas-Verkaufsaktion-Dezember 2017 kommt Solar-Schulprojekten in Benin zugute. Die Früchte schmecken nicht nur außerordentlich gut -  sie helfen auch noch!

    Die Bestellannahme läuft von 20.11- bis 02.12.
    Die Abholung ist vorausichtlich am Samstag, den 09.12.

    Weitere Infos: www.solar-energie-afrika.de

     

  • Association des Burkinabe de Freiburg et environnants (ABFE)

    Versteht sich mehr als bürgerliche Initiative als Gruppe
    Nicht eingetragener Verein nach Willen der Mitglieder

  • acaf logoACAF: Association des Camerounais de Freiburg et Environs e.V.

    Dr. med. Clarence Pingpoh (Vorstandsvorsitzender)
    Stud. Theol. Boris Signé (stellv. Geschäftsführer)
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Facebook: www.facebook.com/acaf.camerounaisdefreiburg

     

  • Association des Ressortissants Sénégalais de Freiburg i.Br. e.V. (ARSF e.V.)

    arsflogoKontaktperson:
    Cheikh Fall, 79356 Eichstetten, Hauptstr. 41,
    Tel. 07663-942290
    e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Vorstand:
    1.Vorsitzende: Cheikh Fall
    Geschäftsführer: Abdoukhadre Fall
    Schatzmeister: Arafan Seidi

  • Logo asgamAktuelle Infos finden Sie auf der Webseite: www.asgam-freiburg.de


    Lesen Sie hier einen Artikel über ASGAM: www.badische-zeitung.de

     

    Stand: 3.8.2015

  • balinga-souvenir-from-africaAbdulrahman Balogun- Balinga
    Souvenir d’Afrique- Souvenir from Africa

    Schöne westafrikanische Musik! Kann ich nur empfehlen.
    (Gabi Obi)

    "A flutist, percussionist and composer, Balinga began his music career at a young age while living with his parents in the Nigerienne capital of Niamey. He has performed and participated in studio sessions in Niger, Mali, Nigeria, Togo and several parts of Ghana.

  • ghana-baobab-guesthouseWer nach Ghana reist, kann hier eine gute Unterkunft finden und zugleich noch ein gutes Projekt unterstützten: http://www.baobab-children-foundation.de/laden.html
    oder auch auf Facebook: http://www.facebook.com/baobabhouse

  • eine NGO in Ghana, Westafrika

    baobab-children„Baobab Children Foundation ist eine "Non Governmental Organisation" (NGO) in Ghana mit einem deutschen Verein als Schwesterorganisation und wurde 2001 in Ghana gegründet.

  • Weihnachtlicher Spendenaufruf aus Ghana

    Schüler-innen-Biofarm-PBaobab Biofarmrojekt
    Können wir unsere Schüler-innen doch noch für ein Farm Projekt begeistern? Das war seit langem eine große Frage in der Baobab Schule. Wir sind dabei und sie sind begeistert! Was Mr Michael an einem Tag in der Woche schafft, haben 4 Farmer seit Jahren nicht geschafft.
    Doch um dieses Projekt effizient zu gestalten bräuchten wir:

  • logo becker cordes stiftungDie BECKER/CORDES-Stiftung wurde 1989 vom Ehepaar Dr. Werner Cordes und Roswitha geb. Becker gegründet.
    Die Großväter der Stifter kamen aus dem Wanderhandel, durch den Sauerländer Kleinbauern ihre Lebenschancen verbesserten. Aus diesen sehr beengten Lebensverhältnissen gelangten sie zu beträchtlichem Wohlstand, indem sie im späten 19. Jahrhundert verschiedene Textilhandelsfirmen gründeten. Mit dem Fleiß und der Beweglichkeit der Vorfahren verbanden sie Tatkraft und Wagemut. So wurden sie Wegbereiter moderner Formen des Handels auf der Groß- und Einzelhandelsstufe.

  • Der Verein Solar-Energie für Afrika e.V. startete erneut eine Initiative, um Solar-Schulprojekte in Benin zu fördern.
    Ananas wurden im Jahr 1790 vom damaligen König Agonglo in Benin eingeführt und kultiviert. Die Sorten Pain sucre und Cayenne lisse haben sich aufgrund ihres Aromas und dem leckeren Geschmack besonders durchgesetzt. Ananas sind traditionell in Benin sehr beliebt und gehören zum täglichen Speiseplan.
    Mit ihrem neuen Projekt wollen sie die Ananas auch in Deutschland anbieten.

    Weitere Infos finden Sie hier: www.solar-energie-afrika.de

  • Afrika freiburg logo 2016Es gibt auch Privatpersonen, die sich besonders für Projekte in Afrika einsetzen: wie zum Beispiel Karl Gremmelspacher, genannt Charly, der seit 1985 bei vielen Projekten in Afrika mitwirkte und Kooperationspartner des Kulturforums Freiburg ist. Er bietet einen besonderen Service an: Er möchte die Spender(innen) von Hilfsgütern und die afrikanischen Vereine, die Projekte in Afrika durchführen, vernetzen. Hier sein kostenloses Angebot:

  • Jeal Paul Musungay und AfrochansonDer angolanische Kongolese Jean-Paul Musungay spielte nach seiner Ankunft in Berlin 1994 zunächst zusammen mit Bernard Mayo und Otis in der Band Bella Fiesta Selection. Danach arbeitete der studierte Pädagoge zusammen mit verschiedenen anderen Musikern in der Band Bernard Mayo und Horizon M.
    Im Jahr 2007 gründete er die Band Afrochanson, die vorwiegend seine eigenen Stücke spielt. Jean-Paul Musungay ist Sänger und Komponist. Mit seinen Kichakachaka (Gefäßrasseln) gibt er den Rhythmus. Einige seiner Lieder sind Kennern bereits bekannt. Die neuen Lieder von Jean-Paul Musungay und seiner Band Afrochanson hören Sie auf der CD „Ce monde est fou“.

  • ibrahima conte 2 640Die Gebrüder Conté Ibrahima und Alseny aus der Republik von Guinea (Conakry) stammen aus einer Griot-Familie mit langer musikalischer Tradition. Nach vielen Jahren Mitwirkung als Schlagzeuger und Perkussionist bei renomierten Vertretern der afrikanischen Worldmusik wie u.a. Sekouba Bambibo, Ami Koita, Baba Maal, Tiken Jah Fakoly hat Ibrahima sein kunstvolles Spiel auf dem Schlagzeug auf die Bassgitarre erweitert.

    So entstand Ende 2014 seine erste CD, in der er sowohl die Musik, die Arrangements als auch den Gesang selbst in die Hand nahm. Mit der Hilfe seines Bruders Alseny am Schlagzeug und fünf weiteren deutschen Musikern aus Freiburg gelang es ihm eine mitreißende Mischung aus Blues, Reggae, Soul und traditioneller Musik mit starkem afro-groove zu kreieren.

  • Addis buchanan christian deichert dance the drumIn Afrika ist die Trommelmusik normalerweise Mittel zum Zweck, nämlich die Begleitung des Tanzes. Tanz und Trommeln wirken zusammen, inspirieren sich gegenseitig, regen an. Dadurch wird der tiefere Sinn neu erfahrbar.Addis Miriam Buchanan (Sängerin, Tänzerin, Heilpädagogin) und Christian Deichert (Trommellehrer, Komponist, Leiter des „Buschorchesters" ) bieten seit 2013 Tanzen zu afrikanischen Rhythmen mit Livepercussion in Freiburg - St. Georgen an: "DANCE THE DRUM"
    Bei „Dance the Drum“ steht die pure Tanzfreude an erster Stelle! Beim Tanzen von Bewegungsabläufen des African Dance sowie in viel freier Improvisation kann...

  • daria freiburg web14Daria - das Geschäft für Internatinale Spezialiäten finden Sie in der Kaiser-Joseph-Straße 268 an der Haltestelle "Holzmarkt". Hier kann man Musikinstrumente, schönes Geschirr, Shishas und Zubehör finden und natürlich alle Arten von internationalen Lebensmitteln, Tee und Gewürzen. Kommen Sie einfach mal vorbei und schauen sich um.

    Reis | Öl | Ingwer | Bohnen | Konserven | DCs | Shisha | Trommeln | Tücher | Produkte von MARY LINDA, Tochter der Inka aus Peru | und vieles mehr!

    Daria - Internationale Spezialiäten
    Inhaber: Hassan Abadikhah | Kaiser-Joseph-Straße 268 | 79098 Freiburg im Breisgau |Telefon: 0761 2020966 | Öffnungszeiten: Mo - Fr: 09:00 bis 19:30 Uhr | Sa: 09:30 bis 19:00 Uhr

  • buschorchester-logoDas Ensemble besteht seit nunmehr fast 15 Jahren und gibt regelmäßige Konzerte in Freiburg und Umgebung, gelegentlich aber auch jenseits der badischen Grenzen bis hin nach Polen. Ursprünglich bestand das Repertoire aus sogenannter "Native Music", vornehmlich afrikanischen Stücken aber auch aus indianischen, karibischen, indischen oder Liedern der neuseeländischen Ureinwohner. Im Lauf der Jahre entwickelte sich daraus der eigene Stil des Buschorchesters: Mitreißende Rhythmik, teilweise sebstgefertigte Instrumente und faszinierende Stimmen verschmelzen die Musik verschiedener Kulturen.  

  • m pesa 2008 1100Wir brauchten Lösungen, die die besonderen Bedürfnisse unserer Bevölkerung berücksichtigen. Wir haben sie gefunden- und sind dem Rest der Welt um Längen voraus.

    Meine jüngere Schwester wurde auf ihrem Schulweg in unserem kleinen Dorf, im Westen Kenias, von einer Schlange gebissen. Meine Mutter hat mich von einem Mobiltelefon angerufen, das ich vor kurzem für sie gekauft hatte. Sie brauchte etwa 2 Euro, um den Transport für meine Schwester auf einem Motorrad zur nächstgelegenen Krankenstation zu bezahlen. Meine Mutter war verzweifelt, denn vor 15 Jahren starb mein Vater innerhalb einer Stunde, nachdem er in der gleichen Umgebung von einer schwarzen Mama gebissen wurde. Ich wandte mich sofort an meinen Vorgesetzten auf der Baustelle, wo ich für 5 Euro pro Tag arbeite. Er gab mir einen Vorschuss und zehn Minuten später war ich am nächsten Kiosk, zahlte die Ksh 300 (etwa 3 Euro) ein und bekam das Guthaben auf mein Mobiltelefon. Ich schickte es an meine Mutter und meine Schwester wurde gerettet. M-Pesa kann Leben retten!
    David Anyango (25 ) aus Kisumu, Kenia.

  • Diamonds LogoAfro-Karibische Discothek - ehemals Le Prestige - in 79206 Breisach, Gerberstraße 9: www.diamonds-club.net oder http://www.facebook.com/lepalladium.donjustino

    Leider derzeit geschlossen! Weitere Infos hier: https://www.facebook.com/groups/426486004228555/

  • DITOFE e.V. Diaspora Togolaise de Freiburg et Environs

    Über Uns
    Gegründet wurde unser Verein aus der Idee heraus, die Gemeinschaft der in und um Freiburg lebenden Togoerinnen und Togoer zu stärken und neu zu beleben. Nach dem plötzlichen Tod eines Togoers aus Freiburg wurde uns klar, wie wichtig ein Netzwerk unter Landsleuten ist, die sich gegenseitig sowohl in traurigen wie freudigen Ereignissen in vielerlei Hinsicht unterstützen können.

    Wir sind als Verein auch offen für alle, die sich für unser Land und unsere Kultur interessieren und uns kennen lernen möchten.

  • Djeli Moudou Kouyaté ist ein Meisterbalafonist und kommt aus Conakry, der Hauptstadt Guinéas,(West-Afrika).
    www.djelikouyate.de/de

  • daniel preisslerDaniel Preissler unterrichtet Musik der Malinke aus Guinea/Westafrika auf Djembé, Sangban, Dundunba und Kensedenin auf allen Niveaus. Die Trommel- und Tanzerlebnisse vor Ort, während seiner mittlerweile acht Reisen nach Guinea, bilden die Basis des Unterrichts. Im Einzelnen geht es um die Glockenwege und Variationsmöglichkeiten der Dunduns/“Basstrommeln“, Bezug zu- und Reaktion aufeinander beim Spielen, sowie das sichere Solieren auf der Djembé und das Einbeziehen der Stimmen der Dunduns in ein solches.

  • EDO UnionEdo Union Freiburg e.V. is a philantropic organisation.
    Aims and objectives:
    To foster unity among the Edo indigenes in Freiburg and its environs, to project it´s image and culture, to educate members on their legal rights, privileges and limitations in the Federal Republic of Germany. To make contacts with other charity organisations in order to foster oue charity motives and to promote a friendly relationship among the Edos, the non Edos and the german communities.

    • Der Name des Vereins bedeutet: "Verein der Yoruba in Südbaden": Egbe omo Yoruba in Südbaden e.V.
    • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Gegründet seit Dezember 2005
    • Registriert seit 2007
    • Anzahl der Mitglieder: 35
    • Zweck und Ziele des Vereins: u.a. die Yoruba-Kultur und Tradition pflegen und erhalten
  • bitte über Gabi Obi kontaktieren.

    Weitere Infos demnächst.

  • PV-Anlage vom Verein-Solar-Energie für Afrika e.V.

    Elektrifizierung der Dorfschule für Hausaufgaben und Alphabetisierungskurse

    Die PV-Anlage wurde mit dem Erlös aus der Mangoaktion 2012 in Freiburg und Umgebung finanziert und wurde bereits im Juli fertig gestellt. Da die SchülerInnen bis Mitte Oktober Ferien hatten, wurde die offizielle Einweihung durch die Dorfgemeinde und die Inbetriebnahme verschoben. Diese hat nun stattgefunden.
    Bei der PV-Anlage handelt sich um autarkes System (eine sogenannte Inselanlage). Die Sonnenenergie wird tagsüber in Batterien gespeichert und steht nachts für die Beleuchtung der Schulklassen und des Schulhofes zur Verfügung. Die Leistung der Anlage beträgt ca. 2,0 kWp. Für den Bau der PV-Anlage wurden 30 Module GeneCIS-Solarmodul 70W/67Wp von der Firma Würthsolar ( Solarmarkt- Freiburg) gesponsert. Die weiteren Komponenten, Batterien, Inselwechselrichter, Laderegler und Kabel wurden mit Hilfe der Fa. Carpe Solar aus Kaiserstuhl beschafft. Der Bau des Technikraumes, der Transport und der Zoll wurden vom Hilfsfonds Burkina organisiert. Die Planung, Montage und Inbetriebnahme wurden unter der Leitung von MS-Solar durch eine Firma aus Burkina-Faso mit Sitz in Ouagadougou SIREA AFRIQUESA durchgeführt. Die Anlagekosten (ohne Module) betragen ca.14.000, 0 €. Diese Materialkosten sowie Kosten für die Planung und Ausführung wurden vom Verein Solar Energie für Afrika getragen. Die restlichen Kosten vor Ort wurden vom Verein Hilfsfonds-Burkina übernommen.

     

     

  • Uganda Reise im NovemberBeginn ist am Freitag, 10.  November, Flug nach Entebbe.  Fahrt zum SALEM Projekt bei Mbale. Dies ist der Ausgangspunkt um die Produktion von Kaffee genauer kennen zu lernen. Besuche bei Kaffeebauern, Mitwirken bei der Ernte, beim Waschen von Kaffee, Kennenlernen der Prozesse. Besuch einer Kaffeefabrik und Erfahren von viel Hintergrundwissen. Aber nicht nur Kaffee ist Thema der Reise,

  • FOSA e.V.

    Der Verein ist ein Forum für alle, die sich für die Länder des südlichen Afrika interessieren. Gegründet wurde FOSA 1993, es ging aus der Freiburger Lokalgruppe der bundesweiten Anti-Apartheid-Bewegung hervor.

    Die Ziele
    Der Verein beschäftigt sich mit aktuellen Ereignissen im südlichen Afrika. Im Mittelpunkt stehen dabei die Chancen und Gefährdungen dieser Region im Zuge der Demokratisierungsprozesse. Es finden regelmäige Treffen beim Vereinsvorsitzenden statt. Ab und zu öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen statt. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

  • Initiative Lernen und Teilen -
    Freundeskreis Tanzania e.V.
    Tannensteige 3
    79117 Freiburg
    Tel.: 0761 - 62344
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wir sind eine Gruppe, die seit 1984 mit Partnergruppen in Tanzania zusammenarbeitet, um gemeinsam mit Ihnen junge Menschen in Tanzania zu unterstützen, die keinerlei Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung oder des Studiums haben oder denen Mittel zu einer eigenständigen Tätigkeit fehlen.

  • Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch die Pflege und Erhaltung des afrikanischen, insbesonderere ghanaischen Kulturgutes (der Tänze, Sprachen usw).

  • edith de Vos Raphael Kofi 2016 BaobabLiebe Freunde des African Music Festivals, lieber Raphael ,

    die Baobab Children Foundation freut sich total, dass uns in unserem fünfzehnten Jahr die Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes am Sonntag (7. August 2016) als Spende zugesprochen wurde. 1548,32 Euro sind gesammelt worden, das ist unglaublich! Vielen, vielen Dank! Die Spende wird noch von der Zukunftsstiftung verdoppelt.

  • gegründet 2.4.2006

    7 Mitglieder

    eingetragener Verein (gemeinnützig)

    Ansprechpartner: Mamadou Bah Tel. 0761-150 4031

    Treffen: jeden 3. Samstag im Monat, Wilhelmstr. 20, 79098 Freiburg, 19:00 bis 22:00 Uhr

    Ziele des Vereins:

  • himmelsfuesse-auf-der-erdeAbzeta und Zoul, sowie auch Tanja Wandruszka-Bado und ihr Mann bedanken sich bei den Leserinnen und Lesern für die geleistete Hilfe. Viel Spenden sind für Zouls aufwendige Operation und seinen und seiner Mutter Aufenthalt eingegangen. Nach wie vor benötigen wir weiter Ihre Hilfe, da der Aufenthalt sich auf jeden Fall verlängern wird. Die beiden werden voraussichtlich bis November, Dezember 2009 bei uns im Schwarzwald sein. Die Operation wir in 3 – 4 Etappen vollzogen, sofern alles komplikationslos verläuft.

  • IDAV

    IDAV Freiburg e.V. (Interkultureller Deutsch-Afrikanischer Verein Freiburg)


    C/o Angelika Widrig , Reichstraße 2, 79102 Freiburg, Tel: 0761 / 22944
    Gabriele Gießler, Tel: 0761 / 552060
    Peter Elangwe, Tel :07641 / 969991

    Webseite: www.idav-freiburg.de

  • logo-igbo-union

    IGBO Community Union South West Germany e.V.
    Motto: Onye aghala nwa nneya (Ein Igbo muss immer seines Bruders Wächter sein)
    Postfach 0955, 79009 Freiburg
    Amtsgericht Freiburg Nr. 3650